Plätzchenzeit: Spritzgebackenes

20. Dezember 2012

Liebe Leser.

Das letzte Plätzchenrezept dieses Jahr! Endlich, werden manche sagen. ;-)

Heute habe ich für euch ein Rezept, welches ich selbst gar nicht so spannend finde. Es gehört aber zum Grundwissen über Plätzchen (finde ich) und daher gibt´s natürlich auch das Rezept auf Christinamachtwas. :-)

Für ca. 40 Stück braucht ihr:

100 gr. Puderzucker
200 gr. Butter
2 EL Milch
1 Ei
etwas Vanille
1 Pr. Salz
270 gr. Mehl
200 gr. gemahlene Mandeln o. Haselnüsse

etwas Zartbitterkuvertüre zum Verziehren

1.  Stellt aus obigen Zutaten einen Knetteig her und stellt ihn für 2 Stunden in den Kühlschrank.

Jetzt braucht ihr wieder einen Fleischwolf  und eine helfende Hand oder eine Plätzchenpresse (damit habe ich keine Erfahrung).

Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Backt die Plätzchen bei 180 °C ca. 10 Minuten. 

Wer möchte, verziehrt das Spritzgebackene noch mit geschmolzener Schokolade. Tauchen, dippen, sprenkeln. Denkt euch was aus! ;-)

Ich habe bei einigen Amis mitlerweile gesehen, die machen ihr Spritzgebackenes mit Frischkäse. Ich denke, das werde ich nächstes Jahr mal versuchen. Wir werden sehen.

Viel Spaß beim Nachbacken (wenn ihr das noch vor dem Weltuntergang schafft xD).




Kommentare :

  1. Bei dem ersten Bild bekomme ich direkt das Bedürfnis auch Teig zu kneten und zu backen :D :D

    AntwortenLöschen
  2. Spritzgebäck ist einfach oooooberlecker! Das geht immer! :)

    AntwortenLöschen
  3. Juhu endlich ein Spritzgebäck-Rezept! Habe lange nach einem gesucht :)
    Hast du auch Bilder von dem fertigen Gebäck? :)

    AntwortenLöschen
  4. hmmm sieht lecker aus ♡

    Lieben Gruß

    Sarah
    www.sanzibell.com

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs